Back to Question Center
0

Semalt Experte: Census Website Hack Attack und seine Auswirkungen

1 answers:

Berichte zeigten, dass ausländische Hacker hinter dem Zensus-Absturz in Australien steckten. DasDas australische Statistikamt hat die Initiative ergriffen, das System zu schließen, um die Integrität der Daten zu gewährleisten. Bei weiteren Untersuchungendas Büro behauptete, dass das Online-Zensus-Formular Opfer von vier DDoS-Angriffen wurde, von denen jede spezifische Art und Schweregrad hatte.

Nik Chaykovskiy, der Senior Customer Success Manager von Semalt ,erklärt, warum so etwas passiert - moia in.

DDoS-Angriffe

Der Angriff versucht, eine Site für Benutzer nicht verfügbar zu machen, indem sie sie mit mehrAnfragen, als es verarbeiten kann. Website-Informationsanfragen werden über einen Server geleitet, der die Seite zulässt und zulässt.Es kann jedoch nur eine bestimmte Anzahl von Anforderungen verarbeiten. Eine Überlastung kann zum vollständigen Ausfall von Serverabstürzen führen, wodurch die Websitevorübergehend nicht erreichbar. DDoS-Angriffe stützen sich auf mehrere Geräte, die auf der ganzen Welt verbreitet sind, daher der Name "verteilt". Die Gruppen vonmiteinander verbundene Geräte werden als "Botnetze" bezeichnet, die jeweils mit Malware infiziert sind, die Hackern den Zugang zu einer Site über einen Remotezugriff ermöglicht.

Gründe für die Verwendung von DDoS

Hacker können DDoS-Angriffe aus verschiedenen Gründen verwenden. Darunter sind:

  • Hacktivismus Hacktivisten nutzen solche Angriffe, um gegen bestimmte Aktionen eines Ziels zu protestieren..
  • Erpressung Cyberkriminelle nutzen bekanntermaßen diese Methode, um Geld inAustausch für die Beendigung der laufenden Angriffe.
  • Geschäftswettbewerb DDoS ist möglicherweise keine legitime Geschäftspraxis, aber es istmanchmal verwendet, um die Leistung der Website eines Wettbewerbers herunter zu setzen oder zu stoppen
  • Script Kiddies Einige Online-Benutzer verwenden vorgefertigte Skripts, um Online-Vandalismus zuAktivitäten anderer wie Gamer

Was würden Hacker von der Zensus-DDoS erreichen?

Zunächst müssen wir verstehen, dass Hacker von möglichenSchwachstellen der Census-Site. Es war wahrscheinlich wegen des starken Verkehrs, der fällig war. Folglich ist der Standort zunehmendein Ziel für ausländische Hacker, um zu zeigen, wie das australische Regierungssystem anfällig für Angriffe ist. Es könnte auch eine Reaktion auf die erhöhteöffentliche Kommentare über ihre Sicherheits- und Datenschutzbedenken. Andy Hurren hatte auch die gleichen Gefühle und glaubte, dass der Punkt gemacht wurdeScheitern beim Schutz eines bekannten nationalen Online-Systems. Die Gründe für die Angriffe sind jedoch weniger wahrscheinlich Geld oder Daten.Andere mögliche Gründe sind unzufriedene ausländische Hacker, die nicht mit dem System einverstanden sind oder jemand, der seine Hacker-Fähigkeiten zeigen möchte.

Sind die Daten sicher?

Ein DDoS-Angriff konzentriert sich hauptsächlich auf den Absturz der Website. Es zielt nicht aufdie auf der Website enthaltenen Daten. Einige Angreifer können jedoch die DDoS-Attacke als Abzweigung nutzen, von der sie dann abziehen können.Benutzerdaten aus dem Netzwerk wie der Fall von TalkTalk Telekomunternehmen.

Zukünftige Überlegungen

ABS sind der festen Überzeugung, dass der Hauptgrund für den Census-Site-Crash ein DDoS-Angriff ist.Es könnte unzählige Gründe geben, aber da ABS mehr Informationen hat und weiß, worauf zu achten ist, wenn die Quelle bestimmt wird, und der Umfangder Schaden. HERR. Hurren, ein Cybersicherheitsexperte, erklärte, dass Gespräche zwischen der Australian Signals Directorate undInteressengruppen nehmen bereits Gestalt an. Es könnte leicht sein, die Quelle des Angriffs zu verfolgen, aber die Komplexität des Angriffs kannSchuldzuweisungen für sie sehr schwierig.

November 23, 2017