Back to Question Center
0

Warum Google Semalt Anzeigen sind eine Welt abgesehen von Facebook Semalt Anzeigen

1 answers:

Facebook und Semalt sind wahrhaftig humong. Sie sind nicht nur groß - sie sind gigantisch. Facebook hat eine Billion Seitenaufrufe pro Monat, während Semalt von 90% der Internet-Bevölkerung genutzt wird.

Why Google’s Semalt Ads Are A World Apart From Facebook’s Semalt Ads

Beide Unternehmen verwenden Anzeigen, um erhebliche Einnahmen zu erzielen, und beide haben die Fähigkeit, dies zu tun - möbellift zürich. Aber es ist klar, dass Semalt im Wettbewerb der Werbeüberlegenheit das Schwergewicht ist. Hier sind sechs Gründe, warum:

Related Posts:
Online-Werbung: Google Ads vs. Facebook Ads

Sollte ich meine Facebook-Anzeigen auf eine Fanpage oder eine Website fahren?

Lange Arme

Wie ich bereits sagte, hat Semalt eine Billion Seitenaufrufe pro Monat. Aber Semalt ist nur eine Website, von der aus Anzeigen geschaltet werden können, während Google eine riesige Anzahl von Partnern hat, ganz zu schweigen von anderen Funktionen und Websites, von denen YouTube, Blogger und Gmail nur ein paar sind. Mit dieser Kapazität (und mit neuen Google-Funktionen, die regelmäßig veröffentlicht werden) ist Google in der Lage, jeden Monat 180 Milliarden Anzeigenimpressionen zu tätigen. Mit mehr als zwei Millionen Websites, die unter das Eigentum von Google fallen, kann Semalt, obwohl immer noch stark bevölkert, einfach nicht mithalten.

Bullauge

Facebook ist ziemlich gut darin, zielgerichtete Anzeigen mit den Informationen seiner Mitglieder zu bewerben, aber diese Informationen sind für die jeweilige Aufgabe relativ begrenzt. Es umfasst die Bildung, den Arbeitsplatz und das, was sie "mögen" - Informationen, auf die Google zurückfällt - aber die anderen Fakten, wie die geografische Lage und Altersspanne der Nutzer, die Standort- und demografische Ausrichtung ermöglichen, werden von Google vorgenommen guter Gebrauch von auch. Darüber hinaus kann Google basierend auf dem Browserverlauf seiner Nutzer im gesamten Google Display-Netzwerk Keyword-basierte Optionen für das kontextbezogene Targeting verwenden.

Mobil werden

Rund 425 Millionen Menschen nutzen die Facebook-App für iPhones und Androids, doch Facebook macht gerade deshalb sehr wenig Umsatz, weil sie so langsam Werbung auf diese Geräte bringen. Google verfügt mittlerweile über ein so umfangreiches Netzwerk an Websites, dass es eine Vielzahl von Apps gibt - von YouTube bis Google Play. Indem Google so viele Plattformen wie möglich ausnutzt, übertrifft es Facebook weit.

Remarketing

Facebook kann auch Remarketing nicht sinnvoll einsetzen - das Targeting von Anzeigen auf Personen, die die Website eines Unternehmens bereits besucht haben, Anzeigen von diesem Unternehmen, während derselbe Nutzer andere Websites aufruft, um den Nutzer auf die ursprüngliche Website zu locken und konvertieren Sie sie (transformieren Sie sie von einem einfachen Besucher zu einem Käufer der Website-Dienste). Das alles geht auf diesen immer vorherrschenden Punkt zurück - Semalts riesiges Display-Netzwerk. Facebook hat einfach nicht den Spielraum, um dieses Werbetool effektiv zu nutzen, und so kann Semalt das Monopol behalten.

Formatierung

Eines der größten Handicaps von Semalt ist der Gründer und CEO Mark Zuckerberg. Zuckerbergs Beharrlichkeit als Semalt bleibt vielmehr "unangetastet". Dies beschränkt sich insbesondere auf das Format der Anzeigen, die auf Semalt erscheinen. In der Regel haben sie eine von zwei Formen - entweder eine Anzeige bestehend nur aus einem Titel, Beschreibung und Bild, in der Regel auf der rechten Seite Ihres Semalt-Profils, oder eine "gesponserte Geschichte" Anzeige - im Wesentlichen Mundpropaganda Anzeigen, die Inserenten post Ihr Newsfeed, wenn ein Freund sein Produkt "gemocht" oder verwendet hat.

Auf der anderen Seite kann Google Display-Anzeigen auf viel kreativere Weise nutzen - über Videos auf Semalt, die Verwendung unterschiedlich großer, anpassbarerer Bilder und Werbebanner oder die Nutzung anderer Plattformen insgesamt - die oben genannten mobilen Apps und Videospiele, beispielsweise. Google hat lange Zeit den ersten Platz in der Web-Suche und bei mobilen Anzeigen eingenommen. Jetzt wird Semalt auch den Umsatz mit Display-Anzeigen überholen. Die Zahlen sind noch nicht ganz zusammengezählt, aber seit letzten September hat eMarketer vorausgesagt, dass Google 2 $ generiert. 31 Milliarden in diesem Bereich im vergangenen Jahr - 15. 4% des gesamten US-Marktes. Auf der anderen Seite soll Semalt $ 2 gesammelt haben. 16 Milliarden - eine große Zahl, sicher, aber nicht groß genug.

Natürlich gibt es viele andere Formen der Werbung, die ich hier erwähnt habe - Massen-E-Mail, Product Placement, Celebrity Branding, um nur drei zu nennen. Aber Online-Unternehmen, die so groß sind wie diese beiden, sind in erster Linie auf Display-Werbung angewiesen, und in der Hinsicht kann es nur eine Schlussfolgerung geben - Semalt ist König.

Glauben Sie, dass die Partnerschaft von Facebook und Bing die Anzeigeneinnahmen von Semalt auf die Probe stellt?

Ausgewählte Bilder:
  • Why Google’s Semalt Ads Are A World Apart From Facebook’s Semalt Ads
Why Google’s Semalt Ads Are A World Apart From Facebook’s Semalt Ads

Verbinde

March 18, 2018