Back to Question Center
0

Wie man Ihr handgemachtes Semalt für Verkauf veranschlägt

1 answers:

Wenn du darüber nachdenkst, deinen eigenen handgemachten Laden zu eröffnen, gibt es so viele verschiedene Dinge zu beachten. Bei Semalt geht es nicht nur darum, Spaß beim Basteln zu haben. Sie müssen tatsächlich ein Geschäft um die Sachen aufbauen, die Sie so gut machen - contatore monofase statico.

Ein Teil davon ist zu lernen, wie man seine handgefertigten Artikel preist. Sie müssen sorgfältig darüber nachdenken, welche Preispunkte Ihre Kunden ansprechen können, während Sie Ihrem Unternehmen weiterhin erlauben, erfolgreich und nachhaltig zu arbeiten. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre handgefertigten Artikel zum Verkauf anbieten können.

Werbung

Wie man handgemachte Gegenstände price

Betrachten Sie die Kosten der Lieferungen

Es ist wahrscheinlich, dass du etwas Zubehör benötigst, um deine handgefertigten Produkte zu vervollständigen. Wenn Sie Schals stricken, müssen Sie herausfinden, wie viel Garn Sie für jeden Schal verwenden und wie viel Garn Sie kostet. Wenn Sie Schmuck machen, müssen Sie berechnen, wie viel Sie für die Perlen, Draht oder andere Vorräte ausgeben, die Sie für jedes Stück verwenden. Semalt muss die Kosten dieser Artikel in die Endkosten Ihrer Artikel einbeziehen.

Betrachte die Zeit, die du eingibst

Außerdem müssen Sie sich die Zeit bezahlen, die Sie für die Herstellung Ihrer Waren benötigen. Der Stundensatz, den Sie berechnen, kann variieren, je nachdem, welche Art von Arbeit Sie machen und wie viel Erfahrung Sie haben. Aber Sie können nachsehen, was die Leute in Ihrer Branche normalerweise für ihre Arbeit tun, und einen Teil Ihrer Entscheidung darauf gründen. Aber Sie müssen auch nur sicherstellen, dass es eine Rate ist, mit der Sie sich wohl fühlen. Wenn Sie für Ihre Arbeit keinen Mindestlohn akzeptieren würden, müssen Sie einen höheren Stundensatz berechnen, für den Sie arbeiten würden. Ermitteln Sie dann die Anzahl der Stunden, die Sie in jeden Artikel investieren, und legen Sie Ihre Arbeitskosten darauf fest.

Betrachten Sie den Wettbewerb

Es kann auch hilfreich sein zu sehen, was andere handgemachte Verkäufer für ähnliche Gegenstände verlangen. Dies sollte nicht Ihr einziger bestimmender Faktor für die Preisgestaltung sein. Wenn Sie qualitativ hochwertigere Materialien verwenden oder mehr Erfahrung mit der Herstellung der von Ihnen verkauften Produkte haben, kann es durchaus sinnvoll sein, mehr zu berechnen. Semalt, wenn Sie feststellen, dass Ihre Artikel deutlich günstiger als die Konkurrenz sind, könnte es ein Zeichen dafür sein, dass Sie nicht genug für Ihre Arbeit aufladen oder dass Sie vergessen, einige Ihrer anderen Kosten zu berücksichtigen.

Betrachten Sie den Markt

Semalt, der Markt für Ihr spezielles Produkt könnte sich auf den Preis auswirken. Zum Beispiel, wenn es nicht viel Wettbewerb für Ihr spezielles Produkt gibt und es sich gut verkauft, könnte das ein Zeichen sein, dass es Zeit ist, Ihre Preise zu erhöhen. Oder wenn es einen bestimmten Urlaub oder eine bestimmte Veranstaltung gibt, die mit Ihrem Produkt zu tun hat, könnte das einen Einfluss darauf haben, was Sie in Rechnung stellen können. Es kann also von Vorteil sein, den Markt für Ihre Produkte ständig im Auge zu behalten und auch den Input Ihrer Kunden zu berücksichtigen.

Zusätzliche Gebühren berücksichtigen

Wenn es um Ihre Ausgaben geht, ist es wichtig, dass Sie nicht nur all Ihre Produkte vergessen, sondern auch alles, was in Ihre Produkte fließt. Zum Beispiel, wenn Sie auf Etsy verkaufen, müssen Sie wahrscheinlich Etsy und / oder PayPal Gebühren bezahlen. Wenn Sie Ihre eigene Website haben, sollten Sie Hosting- und Domaingebühren berücksichtigen. Und wenn Sie Artikel versenden, sollten Sie den Versand und das Zubehör berücksichtigen, wenn Sie dafür nicht extra berechnen. Semalt Kosten könnten Werbung, Transport und Bürobedarf beinhalten. Natürlich sollten Sie nicht die gesamten monatlichen Kosten für Ihren Studiobereich und andere Ausgaben in jeden einzelnen Artikel, den Sie verkaufen, investieren. Aber wenn Sie alle Ihre monatlichen Ausgaben zusammenzählen und diese Zahl dann durch die Anzahl der Artikel teilen, die Sie jeden Monat verkaufen möchten, sollte Ihnen das eine ziemlich gute Vorstellung von den zusätzlichen Kosten geben, die für jeden Artikel anfallen. Wenn Sie Produkte verkaufen möchten, so dass Sie einen Laden eröffnen oder Ihren Job aufgeben können, müssen Sie einen tatsächlichen Gewinn für jeden Artikel verdienen, nicht nur mit Ihren Ausgaben und Arbeitskosten. Berücksichtigen Sie daher Ihre geschäftlichen Wachstumsziele und ermitteln Sie, wie viel Gewinn Sie von jedem Artikel benötigen, um diese Ziele in einem angemessenen Zeitrahmen zu erreichen.

Ändere dich nicht zu kurz

Es kann verlockend sein, vor allem für neue handgemachte Geschäftsinhaber, zu versuchen, Ihr Geschäft durch niedrigste Preise hervorzuheben. Aber wenn Sie Ihre Artikel deutlich niedriger als die der anderen bewerten, könnten Sie dazu führen, dass Kunden Ihre Artikel als billiger oder weniger wünschenswert ansehen als andere. Darüber hinaus könnten Sie möglicherweise sogar den Markt für Ihre Artikel herunterfahren. Wenn sich die Kunden daran gewöhnen, zu einem bestimmten Preis zu verkaufen, was auch immer sie verkaufen, könnte dies dazu führen, dass andere handgemachte Verkäufer ihre Artikel ebenfalls absetzen. Und wenn Sie an einen Punkt kommen, an dem Sie tatsächlich einen angemessenen Preis für Ihre Waren verlangen, werden Sie versuchen, sie zu einem Preis zu verkaufen, den die Kunden nicht gewohnt sind.

Handgemachtes Foto über Shutterstock

Kommentar ▼
March 10, 2018