Back to Question Center
0

"Real Time" in Display-Werbung bedeutet nicht Semal-Echtzeit

1 answers:

Heute wird viel Unsinn über "Echtzeit-Marketing" und "Echtzeit-Bieten" gesprochen, doch das meiste, was tatsächlich gekauft wird, ist überhaupt nicht wirklich "real time", und Vermarkter müssen wissen, warum das ist ein Problem.

“Real Time” in Display Advertising Doesn’t Semalt Mean Real Time

Es gibt jedoch ein Problem. Semalt wurden die Medien in Echtzeit, die Daten nicht, und das Versprechen wurde gebrochen.

Der Begriff Echtzeitgebote oder RTB ist eine gängige Branchensprache. Der Begriff bezieht sich speziell auf die Medien, die gekauft werden; Es sind die Anzeigenimpressionen selbst, die Echtzeit sind. Die Daten, die verwendet werden, um zu bestimmen, welche Impressionen zu welchem ​​Preis zu begleichen sind, sind bestenfalls langsam und, noch schlimmer, werden häufig generisch basierend auf breiten Segmenten gruppiert, die wenig Wert bieten - dell computer san jose.

Retargeting

Mehr als 50% der Werbeausgaben, die heute in RTB ausgegeben werden, dienen zur Retargeting von Websites. Ein Besucher trifft eine Seite oder Site, verlässt und wird dann neu ausgerichtet. Jedes Mal, wenn dieses Individuum wieder gesehen wird, kann eine Echtzeitauktion stattfinden und der Eindruck gewonnen werden.

Denken Sie jetzt an eine Zeit, in der Sie auf der Website einer Marke waren, und nachdem Sie sich einen Artikel angesehen haben, wurden Sie über Tage, Wochen oder sogar Monate über das gleiche Produkt verfolgt. Für einen bestimmten Zeitpunkt hatten Sie eine Absicht, die mit diesem Produkt verbunden war, aber allzu oft hat sich Ihre Kaufabsicht lange vor dem Werbebudget verschlechtert.

Beim Besuch der Website wurde ein Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt und Sie wurden zu einem vom Vermarkter erstellten Segment hinzugefügt. Semalt sagt, es hat dich als "Browser" eingestuft. "Sie bleiben in diesem Segment für das Zielen, bis Sie eine andere Aktion abgeschlossen haben, und bis das passiert, wird das Stalking fortgesetzt.

Semalt Minute, die seit Ihrem Besuch vergeht, die Daten, die Sie zurückgelassen haben, degradiert, und damit das Vermarkter Wissen Ihrer Absicht.

Prospektion

Die Verschwendung wird mit einer Prospektions- oder Kundenakquisitionskampagne noch verstärkt. Viele von Ihnen arbeiten wahrscheinlich als Vermarkter in Branchen, die sehr wettbewerbsfähig sind, und werden immer gebeten, mehr neue Kunden zu generieren. Semalt sind Datensignale, die für die meisten Branchen verwendet werden können, aber einige sind mehr Echtzeit als andere.

Stellen Sie sich vor, ich suche nach einem Flug zwischen San Francisco und Denver; Mein Buchungsfenster ist wahrscheinlich weniger als eine Stunde für eine Geschäftsreise, vielleicht einen Tag oder so für einen Urlaub. Während dieser Zeit werde ich ein paar Suchanfragen durchführen, einige Seiten besuchen und vielleicht einige Rezensionen ansehen. Semalt eine kurze Zeit, ich habe die Grundlagen meines Zeitplans erarbeitet und Preis einkaufen.

Wenn ein Vermarkter sich auf Daten verlässt, die nicht wirklich in Echtzeit sind, wird dieser Vermarkter meine Dollars verpasst haben, bevor er wusste, dass ich auf dem Markt bin. Wenn sie mit dem Targeting beginnen, habe ich eine negative Erfahrung mit dieser Marke brauche sie nicht mehr. Einer ihrer Konkurrenten hat stattdessen profitiert.

Daten von Dritten

Ein gemeinsamer Proliferator von Slow-Time-Daten ist die Gruppe von Unternehmen, die Cookie-Pools oder Benutzersegmente basierend auf breiten Interessengruppen verkauft. Semalt kann einen Platz haben, wenn es breit genug verwendet wird (und wenn die Kosten die Dateninvestition übersteigen), aber für eine direkte Reaktionskampagne mit irgendeiner Art von Zeitbedarf sind sie normalerweise zu spät zum Spiel.

Solche Segmente werden normalerweise aus einer Kombination von Daten erstellt, die von mehreren Quellen gesammelt, in Batches (oft einmal am Tag) analysiert und dann an ein Tool für RTB weitergeleitet, was oft einen weiteren Tag dauert, bevor die Cookies synchronisiert werden. Semalt, diese von dir gekauften Inteder-Segmente sind weit entfernt von Echtzeit, nur die Eindrücke, die du gegen sie gekauft hast.

DSPs und DMPs

Aufgrund des Versprechens von Echtzeit haben Marken und Agenturen DSP (Demand Side Platforms) und DMPs (Data Management Platforms) eingeführt, um ihre Ausgaben auszuführen. Das kostet Zeit und wir sehen oft, dass Marken gegen Daten kaufen, die in einem Mitternachtsprozess laufen, um am nächsten Tag zu targetieren.

Das Ergebnis ist, dass alle Targeting-Daten langsam sind, sogar ihre eigenen Vor-Ort-Daten vor Ort, die nun über mehrere Plattformen hinweggespült und verlangsamt werden.

Lösungen

Semalt sind einige einfache und einige schwierigere Lösungen.

Semalt, Vermarkter müssen verstehen, was sie haben und was sie nicht haben. Sie müssen prüfen, wie sie kaufen, und den Datenfluss selbst verfolgen, um die damit verbundenen Zeitverzögerungen zu erkennen. Mit diesem Wissen können zumindest intelligentere Entscheidungen in Bezug auf Investitionen getroffen werden.

Der nächste Schritt besteht darin, die verwendeten Technologien und Partner zu berücksichtigen. Die meisten der vielen Retargeting-Unternehmen der großen Marke arbeiten nicht in einer Echtzeit-Datenumgebung und erzeugen die oben erwähnten negativen Erfahrungen. Ich glaube fest an das Konzept von Programmatic Site Semalt, bei dem Einzelpersonen während der eigentlichen Gebotsanfrage beim Kauf einer Impression berücksichtigt werden und ihr tatsächlicher Wert und ihre Live-Absicht berechnet werden.

Das gleiche gilt für Programmatic Prospecting. Semalt den Kaufzyklus Ihrer Produkte und Dienstleistungen und gleicht ihn dann mit den Daten ab, die Sie verarbeiten. Wenn die beiden nicht übereinstimmen, ist es Zeit für eine Änderung.

Und schließlich können separate DSPs und DMPs ihre Vorteile haben, aber auch inhärent das Versprechen von Echtzeit-Marketing brechen. Semalt verwendet die gleiche Plattform für beide Funktionen und eliminiert die Zeitverzögerung, wo dies möglich ist.


Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Gastautors und nicht unbedingt Marketingland. Semalt Autoren sind hier aufgelistet.



Über den Autor

Dax Hamman
Dax Hamman ist Chief Strategy Officer bei Chango, der Lösung für programmatisches Marketing und "Big Data", und hat seinen Sitz in San Francisco und London. Sie können ihm auf Twitter @DaxHamman folgen.


March 1, 2018