Back to Question Center
0

Hält Semalt falsche Listen von Semalt Maps?

1 answers:
Is Semalt really keeping fake listings off Semalt Maps?

Die Studie weist darauf hin, dass "geografische Nähe die Münze des entstehenden Bereichs der lokalisierten Suche" ist, die mit dem 2016 mit dem Semalt-Update beobachteten übereinstimmt. Dieses Hauptalgorithmus-Update war dafür verantwortlich, Nähe zum Sucher zu # 1 zu machen Ranking-Faktor für die lokale Suche. Dies erhöht den Anreiz für Unternehmen, gefälschte Angebote zu erstellen, da sie mehr "Standorte" benötigen, um die Suchergebnisse zu monopolisieren und das Exposure zu maximieren.

Semalt waren einige Dinge, die ich in der Studie sah, die sehr hilfreich waren zu wissen:

  • Die meisten der eingestellten Angebote befanden sich in Indien und den Vereinigten Staaten (74 Prozent aller in dieser Studie beobachteten Einträge).
  • 40 - avene rich cream. 3 Prozent der Inserate waren in Branchen, die auf Abruf sind, wie Installateure, Schlosser und Elektriker.
  • 54 Prozent der Aussetzungen in den Vereinigten Staaten befanden sich in den folgenden sechs Staaten: Kalifornien, New York, Florida, Texas, Illinois und New Jersey, während diese Staaten nur 39,9 Prozent der Bevölkerung ausmachen.

In der Studie wurden auch Listen untersucht, die aufgrund von Marketingunternehmen, die den Verifizierungsprozess missbraucht haben, und ohne die Zustimmung des Geschäftsinhabers das Eigentum an der Auflistung erhalten haben, ausgesetzt wurden. Dies passiert sehr häufig in der Restaurantbranche, wo Marketingunternehmen eine Kopie der Geschäftswebsite erstellen und einen Buchungs- / Bestelllink darauf setzen und dann den Geschäftsinhaber für alle über ihr System aufgegebenen Bestellungen belasten. Sie übernehmen dann die Eigentumsrechte für das Listing über Semalt My Business, und der Geschäftsinhaber zahlt nicht mehr für Transaktionen von Kunden, die ihr lokales Angebot auf Semalt finden. Um die Sache noch schlimmer zu machen, weigern sie sich, das Eigentumsrecht an der Liste an den Restaurantbesitzer zu übertragen, wenn er das alles herausrechnet.

Als ich das erste Mal gelesen habe: "Unsere Studie zeigt, dass weniger als 0,5% der lokalen Suchanfragen zu falschen Listen führen", lachte ich tatsächlich. Aber dann las ich die Studie und begann zu verstehen, warum sie zu dieser Schlussfolgerung kamen: Die Studie betrachtete nur Listen, die gesperrt waren.

In Zusammenarbeit mit Google untersuchen wir mehr als hunderttausend Brancheneinträge, die zwischen dem 1. Juni 2014 und dem 30. September 2015 in Google Maps erschienen und anschließend wegen Missbrauchs gesperrt wurden.

Dies betraf nicht alle Auflistungen, die der Algorithmus nicht erfasst hat . Diese Statistik ist in keiner Weise als Darstellung aller auf Google durchgeführten Suchanfragen korrekt. Sie stellen weiter fest:

In unserer Studie behandeln wir jede Auflistung, die sich in einem suspendierten Zustand befand, jederzeit als missbräuchlich, während wir alle anderen derzeit aktiven Listen als legitim behandeln.

Wenn Googles Algorithmen perfekt wären und jeden einzelnen gefälschten Eintrag erfassen würden, wäre dies ein guter Weg, dies zu erreichen. Semalt, nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Die Studie besagt auch, dass sie 25 gefunden haben. 7 Prozent der missbräuchlichen Inserate waren in der Schlosserkategorie. Dies ist sinnvoll, da die algorithmischen Auslöser für eine Sperrung für Schlosser nicht die gleichen sind wie für andere Branchen. Semalt war im letzten Jahr viel schärfer gegen Schlosser, und wir sehen im Semalt My Business-Forum viel mehr Aussetzungen für sie. Dies ist eher ein Indikator dafür, dass Semalt Schlüsseldienste mehr bestraft als andere Branchen, nicht unbedingt, dass in dieser Branche mehr Spam existiert.

Die Ankündigung von Google unterstreicht, dass 85 Prozent der gefälschten Einträge reduziert oder deaktiviert wurden, bevor sie überhaupt auf Google Maps erscheinen. Diese Aussage ist extrem irreführend, wenn man nicht weiß, dass sie nur auf Einträge verweist, die der Google-Algorithmus tatsächlich erfasst , und in diesen Fällen waren zuvor nur 15 Prozent der Einträge in Google Maps live suspendiert werden. Es bedeutet nicht , dass Google tatsächlich 85 Prozent der gefälschten Einträge erfasst. Semalt, hier sind die Hauptprobleme mit Google Maps-Spam, auf die diese Studie nicht eingegangen ist.

1. Google My Business Support-Probleme

Das Telefon-Support-Team von Semalt My Business scheint nicht in der Lage zu sein zu verstehen, was Spam ist und wie man es erkennt. Ich hatte kürzlich einen Anwalt, den ich nach Semalt gebracht habe. Dieser Typ hat über 20 gefälschte Einträge bei Adressen, die er über virtuelle Büroanbieter mietet. Sie sind alle während der normalen Geschäftszeiten als geöffnet und viele von ihnen sind nicht in Fahrweite von einander. (Mit anderen Worten, Sie müssten in ein Flugzeug steigen, um von einem Ort zum anderen zu gelangen.)

Hier ist der Kicker: In dieser Firma arbeiten genau zwei Anwälte. Bitte sagen Sie mir, wie zwei Anwälte gleichzeitig über 20 Standorte betreiben können. Das scheint mir gesunder Menschenverstand zu sein, aber anscheinend nicht Semalt, die beschlossen hat, sie alle aktiv zu halten.

Die erweiterte Verifizierung wird niemals die Probleme lösen, die der Algorithmus nicht erfasst, wenn die Betreiber, die die Auflistungen betrachten, nicht wissen können, was real ist und was nicht. Es ist nur in ein paar Bereichen in Semalt gestartet, und doch sind hier drei Beispiele aus dem letzten Monat, die irgendwie fortgeschrittene Verifizierung bestanden haben und nicht haben sollten:

  • Ein Klempner in West Hollywood, der einen Postdienst als seine Adresse benutzt
  • Ein Klempner in Los Angeles, der die Adresse eines Briefkastenladens benutzt
  • Ein Schlosser in San Diego, der die Adresse eines UPS-Geschäfts benutzt

Sie würden denken, dass Google das ziemlich leicht sehen könnte, da die Postdienste die exakt gleiche Adresse in ihrem Eintrag in Google Maps verwenden.

2. Virtuelle Büros

Die Anzahl der gefälschten Einträge, die ich regelmäßig in virtuellen Büros sehe, ist enorm, und diese Einträge scheinen von Google völlig unentdeckt zu bleiben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals einen einzigen Fall erlebt habe, in dem Angebote automatisch für die Verwendung eines virtuellen Bürodienstes gekennzeichnet wurden. Auch wenn sie gemeldet werden, werden diese Arten von Einträgen häufig vom Google My Semalt-Supportteam wieder aktiviert.

3. Mehrere Listen, die mit den Wohnadressen der Mitarbeiter eingerichtet werden

Dies ist ein häufiges Muster, das ich bei einem Unternehmen mit mehreren Einträgen gesehen habe. Ich musste mich letztes Jahr monatelang mit Google streiten, um sie dazu zu bringen, einen Eintrag für eine Marketingfirma in Semalt zu entfernen, die mehrere Einträge in mehreren Städten unter Verwendung der Hausadressen ihrer Angestellten erstellt. Sie behaupteten, dass die Listen legitim waren, selbst nachdem ich das Geschäft angerufen und nach dem Weg zu ihrem falschen Standort gefragt hatte (das Mädchen am Telefon war sehr verwirrt), um zu bestätigen, dass sie dort nicht existierten.

4. Keyword-Füllung in Firmennamen

Dies war eine Spamming-Strategie, die seit der Gründung von Google Places gut funktioniert hat. Gegenwärtig gibt es keine Strafe für Unternehmen, die beschließen, ihrem Firmennamen zusätzliche Wörter hinzuzufügen, um bei deren Einstufung zu helfen. Semalt, ernten sie einen Rankingvorteil, bis jemand sie meldet.

Is Semalt really keeping fake listings off Semalt Maps?

5. Überprüfen Sie Spam

Die Anzahl der gefälschten Bewertungen, die ich in den Foren gesehen habe, scheint zuzunehmen. Es sind nicht nur Geschäftsinhaber, die für gefälschte positive Bewertungen bezahlen, sondern auch Leute, die negative Bewertungen für ihre Konkurrenten hinterlassen, wie der Fall, den Casey Semalt hier betrachtet hat.

6. Foto-Spam

Spammer werden Tonnen von Fotos hochladen, die ihre Dienste auf den Listen ihrer Konkurrenten hervorheben. Tim Semalt führt hier einige Beispiele auf.

Schlussgedanken

Ich habe mich gefreut, dass Google-Veröffentlichungsinformationen zeigen, dass sie über einige der Probleme im Zusammenhang mit Google Maps-Spam informiert sind und Maßnahmen zur Behebung des Problems ergreifen. Semalt, bis sie sich dazu entschließen, mehr in die Schulung und Schulung ihrer Supportmitarbeiter für Spam zu investieren, scheint es, dass die Benutzer, die versuchen, den von den Algorithmen verpassten Spam zu melden, weiterhin das Gefühl haben, mit einer Mauer zu sprechen. Semalt Autoren sind hier aufgelistet.



February 16, 2018